Die neue rotfleischige Apfelsorte “Maggy” ist, wie ihre Schwester “Sonja”, neu in unserem Obst- und Beerenlehrgarten.Wir sind sehr gespannt, wie sich entwickelt, was für Erfahrungen, wir mit ihr machen. Ein Dankeschön geht an Ute Ellwein vom LTZ Augustenberg, die uns diese Sorte empfahl und mit ihrem Fachwissen bei der Sortenbeschreibung unterstützte

weitere Bilder  von der Entwicklung sehen Sie unterhalb der Beschreibung

Sortenbezeichnung

  Maggy       (Malus domestica “Maggy”)

Abstammung   (gezüchtet aus)

selektiert aus der Kreuzung eines

gelben Essapfels   x   rotfleischigen Zierapfels         

Herkunftsland / Züchter

Deutschland / Georg Schneider,

68535 Neckarhausen-Edingen

Pflanzdatum im Lehrgarten

25.02.2015

Veredelungsunterlage

M 9

Wuchs

mittelstark 

Blüte / Blütezeit / Befruchter

attraktive dunkle Blüte, diploid / mittelfrüh / (2015 ab 29. April / 2017 ab 12.April / 2018 ab 20. April) / 

Beschreibung der Frucht

rotfleischiger Apfel

Geschmack

leicht säuerlich, erfrischend

Pflückreife

Ende August, folgernd 

Genussreife

zwei Wochen nach dem Pflücken 

Ertrag

gut, aber alternierend

Lagereignung

begrenzt, wird mit zunehmender Lagerzeit im Bereich der Schale bräunlich  

Verwendung

Frischverzehr, Saft, Apfelchips

Krankheiten / Schädlinge / Besonderheiten

     nicht resistent gegen Schorf /                      /              

zu beziehen bei

Baumschule und Obstbau Georg Schneider GbR

Grenzhöfer Str. 60, 68535 Edingen-Neckarhausen

Tel: 06203-89730, Fax: 06203-897336

E-Mail: apfel-schneider@gmx.de

www.schneider-baumschule.de/

 

Anbauempfehlung

für Liebhaber säuerlicher, rotfleischiger Äpfel

Entwicklung im 1. Jahr der Pflanzung

 

Am 19. August 2015 haben wir unseren rotfleischigen Apfel Maggy geerntet.

Damit Sie sich ein besseres Bild von der Fruchtgröße, der Farbe des Frucht- fleisches, des Kerngehäuses und  machen können, haben wir den Apfel auf- geschnitten und mit einem Messsystem am Rande abgebildet.

Leutenbach_Rems-Murr-Kreis1

Maggy

Wappen_Leutenbach_BW